Maibaumverein spendet Spielgerät

Ein Spielgerät im Wert von 2.200 Euro hat der Maibaumverein der Gemeinde gespendet. Das Gerät wurde am Spielplatz an der Lärchenstraße aufgestellt. Bei der Übergabe durch den Vorsitzenden des Vereins, Jürgen Jöbstel, an 1. Bürgermeister Werner Kaniewski, waren auch die Vorstandschaft des Vereins und die Gemeinderatsmitglieder anwesend. Foto: Dieter Jenß

Vortrag der Volkshochschule Glashütten

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

alle Jahre wieder – die Grippezeit. Einmal nasse, kalte Füße gehabt, der Kollege bringt einen Infekt mit und schon ist es geschehen. Warum eigentlich? „Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles!“ wußte schon Claude Bernard. Ernährung, Heilpflanzen, Psyche…viele Wege führen zu einem starken Immunsystem. Sie erfahren, wie Sie gestärkt in kalte Jahreszeit gehen. Wir laden ein zum Vortrag:

„Mit starkem Immunsystem der Grippe trotzen“

am Dienstag, 10.10.2017, um 20.00 Uhr,

im Sitzungssaal des Rathauses.

Referentin: Karin Röhlig

Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Regierungsvizepräsident besucht die Gemeinde Glashütten

Einen offiziellen Besuch hat Regierungsvizepräsident Thomas Engel der Gemeinde abgestattet. Zum Programm gehörte nach einer Einführung in die Geschichte und Entwicklung Glashüttens  ein ausführliches Besichtigungsprogramm. Die energetisch sanierte Schule und  Mehrzweckhalle, die Kita, der Jugendtreff Fun4you, war ebenso auf dem Programm, wie ein Besuch der Glashüttener Geistmanufaktur und zum Abschluß des Feuerwehrhauses. Engel zeigte sich sehr angetan von dieser Tour und sagte, daß man dazu nur gratulieren kann. Die vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellten Mittel wurden in Glashütten sinnvoll eingesetzt. Insbesondere ist es ein toller Erfolg, durch die energetische Sanierung die Heizungskosten massiv gesenkt zu haben.

Gegenstand der Gespräche waren natürlich auch die Straßenausbaubeitragssatzung und die Belastung durch die Motorradfahrer. Hier sagte Engel Unterstützung zu.

Besichtigung im Jugendtreff mit Regierungsvizepräsident Engel (4.v.l.). Foto: Werner Schubert